UA-108922301-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kryotherapie bedeutet Kälteanwendung z.B. mit Eis. Sie ist eine unterstützende und vorbereitende Maßnahme für die krankengymnastische Behandlung.
Eis wird eingesetzt in Form von Eisabreibung, Eistauchbad, Eispacks u. a. zur Schmerz- und Stauminderung bei akut entzündlichen Gelenken oder bei frischen Verletzungen zur Entzündungshemmung zur Tonuserhöhung der Muskulatur bei schlaffen Lähmungen. 
Die Maßnahmen sollen (je nach Art der Durchführung): die Durchblutung fördern, Fehlspannungen in Muskulatur und Bindegewebe positiv beeinflussen bzw. schmerzlindernd wirken.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?